Wie investiert Selma mein Geld?

aktualisiert 12/9/18 von Kevin Linser

Selma investiert dein Geld passend zu deinem Finanzleben und deiner Einstellung zu Risiko. Selma stellt Investments für dich individuell zusammen, überwacht sie 365 Tage im Jahr und passt sie, wenn nötig, an. Das optimiert Renditen, verteilt Risiken und hält die Kosten gering.

Selma ermittelt und updated dein ideales Risiko anhand von mehr als 20 Details aus deinem Leben und sucht für dich den passenden Mix aus Investments.

Was sich Selma ansieht:

  1. Deine derzeitige finanzielle Situation. 

    Selma bezieht deine bisherigen Investments wie Immobilien, Aktien, Anleihen, Schmuck, Autos oder deinen Anteil am eigenem Unternehmen ein.

    Selma berücksichtigt, wie viele Schulden du hast, ob du einen Kredit zurückzahlen musst oder ob du in naher Zukunft grössere Ausgaben planst. z.B. der Kauf eines Autos, Wohnung, Weltreise oder die Kosten der Privatschule für deine Kinder.
  2. Dein Sparpotenzial

    Selma kalkuliert, wieviel Geld du bis zu deiner Pensionierung sparen kannst. Dies wird aufgrund deiner aktuellen monatlichen Sparsumme und deinem Alter geschätzt. Zudem rechnet Selma einen Unsicherheitsfaktor ein, da sich Einkommen je nach Beruf, Alter und Art des Einkommens über die Zeit verändern kann.
  3. Dein Verhältnis zu Risiko

    Selma berechnet nicht nur, wieviel Risiko du maximal aufnehmen solltest, sondern berücksichtigt auch, wieviel Risiko du nehmen möchtest. Wir sorgen dafür, dass du nicht viel mehr Risiko nimmst, als du möchtest, und passen deinen Investmentmix entsprechend an. Selma befragt dich dazu, wie du dich selbst einschätzt und bezieht deine Emotionen und Reaktionen auf ein Verlustszenario in ihre Kalkulationen mit ein.


Was Selma berechnet

Basierend auf deinem Investorprofil berechnet Selma:

  • Dein Nettovermögen

  • Das Netto Finanzvermögen

  • Deine Risikofähigkeit

  • Deine Risikobereitschaft

  • Eine kombinierte Risikokennzahl

Darüber hinaus trifft Selma automatisch erste Entscheidungen, wie dein Geld investiert werden sollte und welche Arten von Investments ausgeschlossen werden sollten, um Klumpenrisiken zu verhindern. Ein Beispiel: wenn du bereits in Immobilien investiert hast, solltest du nicht noch zusätzlich in Immobilien investieren.

Selmas Investmentstrategie

Selma nutzt fundierte Finanzmodelle, die auf Forschungsergebnissen der Nobelpreisträger William Sharpe, James Tobin und Robert Merton beruhen. Damit stellt Selma sicher, dass du basierend auf deinem Investorprofil den optimalen Investmentmix erhältst.

Selma optimiert Renditen, hält Kosten gering und verteilt dein Risiko so breit wie möglich. Selma kauft deshalb Anteile breit gestreut über den gesamten Markt. Du investierst somit in mehr als 5000 Dinge rund um die Welt.

Basierend auf deinem Investorprofil kalkuliert Selma, wie deine Investments strukturiert sein müssen und streut deine Investments in unterschiedliche Investmentkategorien, welche die globalen Investments widerspiegelt:

  • Schweizer Aktien

  • Internationale Aktien

  • Unternehmenskredite (Unternehmensanleihen)

  • Kredite an Länder (Staatsanleihen)

  • Rohstoffe und Edelmetalle wie z.B. Gold

  • Private Equity (nicht börsennotierte Unternehmen)

  • Immobilien (Heimische und internationale)

  • Cash in deiner Heimatwährung

Für Experten: Die Zusammensetzung der Portfolios basiert auf der aktuellen Marktkapitalisierung. Selma überprüft regelmässig Veränderungen in der globalen Marktkapitalisierung.

Selma nutzt Exchange traded Funds, so genannte ETFs, um dein Risiko kostengünstig zu streuen. Lies hier wie Selma ETFs auswählt.


War das hilfreich?