Wie funktioniert Selmas Datenschutz?

aktualisiert 16/9/18 von Mikael Roos

Der Schutz deiner Daten hat bei uns oberste PrioritĂ€t. 🔐

Deine Daten werden bei Selma mit höchster Sorgfalt behandelt und in Hochsicherheitsrechenzentren verwahrt. Selmas Infrastruktur ist kompatibel mit internationalen Richtlinien und Standards (ISO 27001, PCI Level 1,  SOC 1 und SOC 2/SSAE 16/ISAE 3402, FISMA).

  1. Selma verwahrt dein Geld nicht direkt. Stattdessen wird dein Geld von einer zugelassenen Schweizer Bank, Saxo Bank (Schweiz) AG verwahrt. Selma nutzt die sicheren Schnittstellen, welche von Saxo Bank (Schweiz) AG zur VerfĂŒgung gestellt werden, um dein Geld zu verwalten.

  2. Selma verwendet höchste Sicherheitsstandards, um Daten physisch zu schĂŒtzen (ISO 27001, FISMA). Systemrelevante Einrichtungen sind mit Back-ups doppelt gesichert und durch militĂ€rische Sicherheitstandards abgeriegelt.

  3. Deine Daten sind bei Übertragungen immer verschlĂŒsselt. Selmas Web-Service ist nur durch mit SSL verschlĂŒsselte HTTPS Verbindungen erreichbar. ZusĂ€tzlich sind alle internen Datenbankverbindungen mit SSL verschlĂŒsselt, um ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz zu gewĂ€hrleisten.

  4. Wir fĂŒhren periodisch sowohl interne, als auch externe SicherheitsĂŒberprĂŒfungen durch. Externe Kontrollen werden durch unabhĂ€ngige, angesehene Sicherheits- und Beratungsunternehmen durchgefĂŒhrt. Unsere Responsible Disclosure Policy, sowie Informationen dazu, wie uns Sicherheitsprobleme gemeldet werden können, sind auf unserer Security Response Seite ersichtlich.

War das hilfreich?